• Instagram - White Circle

©2019 by Trail Therapy

Deine Ausrüstung

Das solltest du dabei haben

Die passende Ausrüstung ist massgeblich für deine Sicherheit und den Spass der ganzen Gruppe auf der Tour. Defekte können immer passieren, aber mit der richtigen Ausrüstung werden sie zur kurzen Verschnaufpause für alle. Für unsere Touren brauchst du grundsätzlich folgendes Equipment:

Bike
  • Allmountain/Trail/Enduro Bike mit mindestens 120mm Federweg in technisch einwandfreiem Zustand (checkt insbesondere die Bremsen vor jeder Tour)

  • Reifen des Kalibers Schwalbe Hans Dampf, Onza Ibex oder Maxxis High Roller

  • Für alpine Touren empfehlen wir Flatpedals und keine Klickpedale wegen der Sicherheit im ausgesetzten Gelände

  • Bei Bikepark-Tagen ggf. Freeride/Downhill Bike (siehe jeweilige Tourenausschreibung)

Schutz

Obligatorisch::

  • Helm

  • Handschuhe, am besten Langfinger

  • Brille (am besten mittel-helle Gläser)

  • Trittsichere Bikeschuhe

  • Dem Wetter und der Höhenlage angepasste Kleidung

Sehr empfohlen:

  • Knie- und evtl. Ellbogen-Protektoren

  • Sonnencreme

  • Notapotheke (Pflaster, Verband, für dich verträgliche Schmerzmittel …)

  • Bei Bikepark-Tagen ggf. Integralhelm und Rückenpanzer etc. (siehe jeweilige Tourenausschreibung)

Notiere dir die wichtigsten Notrufnummern

  • Notruf Schweiz: 144

  • Polizei: 117

  • Bergrettung (Rega): 1414

Im Rucksack
  • Passender Ersatzschlauch, Mini-Tool, Flickzeug, Reifenheber, Mini-Pumpe, Ersatzbremsbeläge und idealerweise ein Ersatz-Schaltauge passend für euer Bike

  • Für alle Touren im Gebirge ein zweites (warmes) Trikot, eine Windweste oder leichte Funktionsjacke, ggf. ein Set Funktionsunterwäsche und eine leichte Daunenjacke. Alles, damit man nach einem langen schweisstreibenden Aufstieg am Gipfel nicht auskühlt und etwas Trockenes anziehen kann

  • Bei wackligem Wetter Regenhose, Regenjacke und Kopf-Kälteschutz

  • Mobiltelefon (voll geladen, evtl. Power-Pack einstecken)

  • Bargeld, wichtigste Ausweise: ID, Krankenkasse, 1/2 Tax-Abo oder GA (falls vorhanden)

Verpflegung
  • Ausreichend zu trinken – denkt an die Höhenlage der Touren und ggf. fehlende „Wasserstellen“ unterwegs (siehe jeweilige Tourenausschreibung)

  • Immer ein paar Snacks als Energiespender mitnehmen, auch wenn wir bei langen Touren, wenn immer möglich, für das Mittagessen eine Hütte oder ähnliches aufsuchen

  • In den Tourenausschreibungen geben wir genauere Infos zu Rast und Nachtank-Möglichkeiten